Katharinas Weg ins Kapellchen

Corona bremst unsere Aktivitäten sehr stark – aber nicht auf null. Im Hintergrund wird noch immer gewerkelt.

So haben wir die Knochenreliquie der Hl. Katharina Kasper durch die Goldschmiede der Schönstätter Marienbrüder in ein Reliquienkreuz einarbeiten lassen. Das Kreuz bekommt jetzt noch einen maßgefertigten Reliquienschrein aus Caaner Eiche, selbstverständlich auch dieses Mal wieder ausgeführt vom bereits erfahrenen Kapellen-Schreinermeister und gebürtigen Caaner Ludwig Schaaf aus Kausen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s