Gottesdienst am Kapellchen. An Kirmes? Warum jetzt das?

Vier Jahre ist es her, als am 8. Juni 2013 die kleine Marienkapelle in Caan feierlich und unter gemeinsamer Beteiligung der beiden großen christlichen Konfessionen, zahlreicher Vereine und rund 500 Besuchern eingesegnet wurde.

Vor dieser Einsegnung stand damals die Frage, zu welchem Feier- bzw. Gedenktag denn überhaupt eingesegnet werden sollte. Irgendetwas mit Maria. Soviel war klar. Aber bitte mit großer Chance auf gutes Wetter und nicht in Konkurrenz zu anderen Festen. Nach einigen Überlegungen fiel die Wahl damals auf den Gedenktag „unbeflecktes Herz Mariä“.

Seit dem 2. Vatikanischen Konzil fällt der Gedenktag „unbeflecktes Herz Mariä“ immer auf den Samstag nach dem 2. Sonntag nach Pfingsten. Pfingsten richtet sich nach Ostern. Als Osterdatum wiederum wurde auf dem Ersten Konzil von Nicäa im Jahre 325 der erste Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond festgelegt. Nach dem Mond! Tatsächlich. Und das in der heiligen katholischen Kirche. Erstaunlich, wie profan es manchmal zugehen kann! All diese Gedenk- und Feiertage variieren also. Jedes Jahr auf’s Neue. So auch der Kapellengeburtstag.

Die Caaner Kirmes dagegen richtet sich nach dem Geburtstag des Heiligen Johannes des Täufers, Schutzpatron unserer (ehemaligen Pfarr-) Kirche in Nauort. (Früher haben Caan und Nauort nämlich beide im Juni Kirmes gefeiert. Jaha. Aber dazu vielleicht ein andermal mehr.) Das Datum der Geburt Johannes des Täufers wurde mithilfe des Lukasevangeliums (1,26–38) und des liturgischen Datums von Jesu Geburt errechnet und fällt damit drei Monate nach Mariä Verkündung und sechs Monate vor Weihnachten, auf den 24. Juni. Immer. Jedes Jahr. Und deswegen feiern wir unsere Kirmes immer an dem Wochenende, das auf den 24. Juni folgt. Es sei denn, der 24. Juni selbst fällt praktischer weise schon von sich aus auf ein Wochenende.

Wenn wir also jetzt all diese Informationen nehmen, dazu unsere Finger, vielleicht noch einen Kalender und ein paar unaufgeregte Berechnungen anstellen… kommen wir zu dem Ergebnis, dass im beschaulichen Caan des Jahres 2017 zwei gesellschaftliche Großereignisse auf ein und den selben Tag fallen:

Am 24. Juni feiert das Kapellchen vormittags Geburtstag und Caan das restliche Wochenende Kirmes.

So einfach kann es manchmal sein. 😎

Dieser Beitrag wurde unter Feiern & Feste, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s