Zwei Jahre (gesegnetes) Kapellchen. Mit viel Segen. Von oben.

Im Juni 20150613_Gottesdienst72013 wurde die Marienkapelle in Caan eingesegnet, ein Jahr später ihr Brunnen. 2015 hatten wir nicht wirklich etwas zu feiern, aber einen kleinen Gottesdienst gab es zum Kapellengeburtstag trotzdem. Der vierte in ihrer Geschichte.

Auch in diesem Jahr wurde im Vorfeld alles minutiös und unter Einbeziehung der Caaner Vereine geplant. Wie immer sperrte die Freiwillige Feuerwehr die Straße, Frauenchor und MGV warfen sich in Schale, um den musikalischen Rahmen würdig auszugestalten. Frau Rosi Selig, Mitglied im Frauenchor Caan, hat dem Kapellenbrunnen sogar ein eigenes Lied geschrieben, das am vergangenen Samstag seine Uraufführung feiern sollte.

Am Freitag fing es dann an zu regnen. In der Nacht zum Samstag hörte es nicht auf. Es wurde ein Plan B ausgearbeitet: Im schlimmsten Fall würde der Gottesdienst in den Saal des Dorfgemeinschaftshauses verlegt werden. Ab acht blieb der Himmel über Caan trocken. Wilfried glaubte auch in diesem Jahr fest an seinen Deal mit Clemens, dem ehemaligen Wassermeister von Caan. Die Entscheidung fiel: Der Gottesdienst findet, wie  geplant, am Kapellchen statt.

Pünktlich um zehn ging’s los. Trotz des schlechten Wetters hatten sich wieder zahlreiche Besucher eingefunden, die Zahl der Mitwirkenden sprach, wie schon in den letzten beiden Jahren, für sich. Frau Perk, Pastoralreferentin der katholischen Gemeinde, führte durch den Gottesdienst, die Vereine sangen, die Möhnen lasen die Lesung, die Kirmesgesellschaft die Fürbitten.

Halb elf tröpfelte es. Fünf Minuten später goß es wie aus Eimern. Nach weiteren fünf Minuten brach Frau Perk den Gottesdienst schweren Herzens ab und gab somit den vorzeitigen Startschuss für den anschließenden Frühschoppen in der Linde. Die Uraufführung des Brunnenliedes fiel leider buchstäblich ins Wasser. Wir hoffen sehr, dass es bald den passenden Rahmen geben wird, diese nachzuholen.

Trotz Schirm in der Hand und nasser Kleidung an zumindest Armen und Beinen war es eine gelungene Veranstaltung. Ob es nun Petrus, Frau Holle oder doch unser guter alter Clemens war, der an diesem Tag vielleicht einmal etwas anderes vorhatte als über Caan die Wolken zu verschieben, wissen wir nicht. Es ist sehr schade, dass der Gottesdienst abgebrochen werden musste und die gemeinsame Feier damit ein jähes Ende nahm. Dennoch war es schön. Und macht Lust auf Gottesdienst Nummer fünf.

(Die Bilder lassen sich, wie immer, durch anklicken vergrößern.)

Dieser Beitrag wurde unter Feiern & Feste abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zwei Jahre (gesegnetes) Kapellchen. Mit viel Segen. Von oben.

  1. Pingback: Und zwischen den Wolken strahlte die Sonne. | marienkapelle caan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s