Die Tür ist da.

Pünktlich zur Caaner Kirmes erhielt das Kapellchen heute seine Eingangstür. Diese wurde in den vergangenen Monaten in liebevoller Handarbeit in den Werkstätten des Heinrich Hauses in Engers, insbesondere durch den Werkstattchef Jürgen Hebgen und seinen Mitarbeiter Claudio Gherardini, hergestellt. In den nächsten Tagen wird der Türrahmen von der Innenseite her eingeputzt, bevor wieder einmal Dieter Kaiser in Aktion tritt und den Kapellenfußboden verlegt.

(Die Bilder lassen sich, wie immer, durch Anklicken vergrößern.)

Dieser Beitrag wurde unter Ausstattung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s